Santa Barbara #MyCaliforniaDiaryPart1

Mittwoch, 26. August 2015

Hallo meine Lieben,

heute melde ich mich mit dem ersten Teil meiner "California Diary" Reihe.
Diesen Sommer war ich für 3 Wochen mit einer meiner Besten Freundinnen im wunderschönen Santa Barbara, Kalifornien.

 Gereist sind wir mit der Sprachreisenorganisation EF und ich muss sagen ich bin mehr als zufrieden gewesen! Zu Beginn hatten wir zwar ein paar Probleme mit unserer Unterkunft, dieser wurden aber von EF schnell bearbeitet und am zweiten Tag konnte dann unserer Reise auch schon so richtig beginnen! (Falls ihr Interesse an einem eigenen Artikel über Sprachreiseorganisationen oder besonders über EF, über meine Erfahrungen,etc. habt; schreibt es mir in die Kommentare!)

Es ist unfassbar, wie viel man in so einer kurzen Zeit erleben kann. Heute möchte ich euch ein paar Allgemeine Sachen über meine Reise erzählen:
Wie bereits gesagt - für 3 Wochen ging es nach Santa Barbara und ich muss sagen, sie ist eine der Schönsten Städte die ich bis jetzt gesehen habe. Viele Häuser sind noch im lateinamerikanischen Styl gebaut, von Sushi bis Burger Restaurants kann man alles finden, offene und lebensfrohe Menschen begegnet man auf den Straßen. Vor Allem der Strand und der Pier sind traumhaft schön!




Um morgens/nachmittags zur Schule zu kommen, mussten wir erst einmal den Bus nehmen. Den Hügel runter, bei strahlendem Sonnenschein und vorbei an einer wunderschönen Berglandschaft. An den Wochenenden und nach der Schule ging es meistens an den Pool oder an den Strand und auch dort war man nie alleine - immer hat man bekannte Gesichter entdeckt!





Außerdem gab es ein riesiges Freizeit- und Ausflugsprogramm - darüber werdet ihr in meinem zweiten Teil erfahren!

Abends ging es entweder in irgendwelche Lokals, feiern oder manchmal blieben wir einfach nur in unserer Residenz und haben Ping Pong gespielt, Sport gemacht oder uns mit unseren Freunden unterhalten :)

Der zweite Part folgt bald!

Liebe Grüße,
Tamara








I AM BACK

Dienstag, 25. August 2015

Hallo meine Lieben :)

Wie ihr sehen könnt hat sich in letzter Zeit hier vieles verändert. Ich habe mich über die Sommerferien dazu entschieden, meinem kleinen Blog ein neues Design und einen neuen Namen zu geben. Auch von der "Qualität" der Posts habe ich mir vorgenommen, noch eine Schippe drauf zu
setzen :)


Ich hoffe euch gefällt es hier :)

Der erste Blogpost auf meinem "neuen" Blog folgt bald!

xx
Tamara


Wofür Sonntage gut sind...

Sonntag, 21. Juni 2015

Hey Bananis,

wie geht es euch allen so? Nach einer langen Pause melde ich mich mal wieder zurück.
Wir haben schon fast ende Juni - ich kann nicht fassen, wie schnell die letzten Monate vergangen sind. Ich habe nur noch wenige Klausuren vor mir und dann kommen auch schon die lang ersehnten Sommerferien. Von Sommer kann man hier in München leider noch nicht sprechen. Nur selten haben wir in den letzten Wochen über 20 Grad gehabt und wenn ich jetzt gerade aus dem Fenster schaue sehe ich nichts als einen grauen Himmel. Umso mehr freue ich mich aber dann auf meine Ferien, wo das Wetter hoffentlich anders aussehen wird.

Sonntag ist für mich der Beste Tag in der Woche. Erstmal schön ausschlafen, dann sich mit einer guten Freundin in der Stadt zum Brunchen treffen um den neusten Klatsch und Tratsch austauschen, anschließend mit einer heißen Schokolade und Popcorn die Lieblings-Serien auf Netflix anschauen und am Abend zum Sport fahren. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber sobald ich nur an Sonntage denke, verbessert sich meine Laune sofort.

Heute war ich mit einer sehr guten Freundin im Münchner "Café Glockenspiel". Es befindet sich im neuen Rathaus und von dort oben hat man einen tollen Überblick über den Marienplatz und die verschiedenen Shoppingstraßen. Von allerlei leckeren Frühstücksgerichten bis hin zu den leckersten Küchlein ist dort alles zu finden. Also falls ihr mal nach München kommt - ein Besuch dort ist es auf jeden Fall wert! Ich würde euch jedoch empfehlen schon frühzeitig einen Tisch zu reservieren - Manchmal hat man aber auch Glück und bekommt nach nur einer kurzen Anstehzeit einen Tisch.



Ich nutze die Wochenenden um viel mit Freunden zu unternehmen, die ich nicht jeden Tag in der Schule sehe. Vor Allem wenn man sich erst nach einigen Wochen wiedersieht gibt es viel zu erzählen und manchmal sitzen wir mehr als zwei Stunden am Tisch und erzählen uns gegenseitig die wichtigsten Ereignisse der letzten Zeit. Ich finde man muss nicht immer feiern gehen um mit seinen Freunden Spaß zu haben - ein leckeres Frühstück tut es auch!

Ich wünsche euch allen noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die kommende Woche!

Xoxo,
Tamara
Copyright © Tamaras Little Diary | Theme by Neat Design Corner |